1. Forderungsspiele können nur in der Zeit vom 01. Mai bis zum 30. September des Jahres eingetragen werden. Die Austragung kann nach korrekter Eintragung im September noch im Oktober stattfinden.
  2. Gefordert werden können alternativ nur die beiden vor dem Fordernden stehenden Spieler.
  3. F√ľr l√§ngere Zeit (mehrere Wochen bis Monate) Verletzte oder aus anderen¬†schwerwiegenden Gr√ľnden verhinderte Spieler k√∂nnen nach R√ľcksprache mit¬†einem der Sportwarte vor√ľbergehend die Rangliste verlassen. Nach Ablauf der¬†Verhinderung werden sie mit dem Recht zu fordern auf den n√§chst niedrigerem¬†Ranglistenplatz eingef√ľgt.
  4. Die Forderung gilt mit der ordnungsgem√§√üen Eintragung in die Forderungsliste als¬†erhoben, wenn der Forderer den Geforderten hiervon unverz√ľglich (sp√§testens mit¬†Ablauf des zweiten Tages nach der Eintragung) m√ľndlich oder schriftlich¬†unterrichtet.¬†Sollten mehrere Forderungen von oder gegen einem/n Spieler eingetragen sein,¬†gilt nur die in der Forderungsliste zuerst eingetragene Forderung.
  5. Streichungen eingetragener Forderungen d√ľrfen nur die Sportwarte vornehmen,¬†wenn zwingende Gr√ľnde vorliegen.
  6. Das Forderungsspiel ist innerhalb von zwei Wochen nach dem Forderungsdatum auszutragen.
  7. Der Forderungstermin ist spätestens mit Ablauf des sechsten Tages nach dem Eintragungsdatum einvernehmlich zwischen dem fordernden und geforderten Spieler festzulegen und in die Forderungsliste einzutragen.
  8. Bei Schwierigkeiten einer fristgerechten Terminfindung kann nach rechtzeitiger¬†R√ľcksprache mit einem der Sportwarte eine andere Terminregelung gefunden¬†werden.
  9. Verschuldet einer der Spieler die Nicht-Austragung des Forderungsspiels ‚Ästinsbesondere durch Verhinderung einer Terminvereinbarung oder durch¬†Nichteinhaltung des vereinbarten, eingetragenen Spieltermins ‚Äď gilt dieser als¬†Verlierer.
  10. Der Forderer hat, wenn nicht anders vereinbart, neue Bälle zu stellen.
  11. Sieger ist, wer mit zwei Gewinnsätzen das Forderungsspiel gewinnt.
  12. Das Spielergebnis ist in die Forderungsliste einzutragen.
    1. Der Gewinner eines Forderungsspiels hat zunächst das Recht innerhalb von drei Tagen, den Spieltag nicht eingerechnet, einen höheren Ranglistenplatz einzufordern, bevor er nach Ablauf dieser drei Tage und Nicht-Inanspruchnahme dieses Rechtes erneut gefordert werden kann.
    2. Der Verlierer darf fr√ľhestens nach einer Woche, den Spieltag nicht¬†eingerechnet, eine R√ľckforderung erheben. Er darf erst nach drei Tagen,¬†den Spieltag nicht eingerechnet, eine andere Forderung aussprechen.
  13. Die vorzeitige Eintragung einer Forderung gegen den Gewinner oder Verlierer aus¬†dem Spiel ‚ÄěX/Y‚Äú ist nicht gestattet.